Philosophie

BLACKBOOK bewegt sich zwischen Mode und Malerei, Grafik und Streetart. Kleidung wird zur Ausdrucksform spontaner, experimenteller Gestaltung und Spielraum konzeptioneller Grafik.

BLACKBOOK lebt ein Konzept, das sich nicht an bestehenden Strukturen orientiert, sondern stetig im Fluss bleiben soll. Unregelmäßig entstehen einzelne Serien – mal umfangreich und konzeptionell, mal spontan und aus nur wenigen Motive bestehend. Oft mit kräftigen Farben, dann wieder in reinem Schwarz-Weiß.

Die aufwändig von Hand gefertigten oder veredelten DEEP BLACK Pieces bilden dabei das Herzstück von BLACKBOOK.

BLACKBOOK legt sich nicht fest und folgt keinen Trends, sondern entwickelt sich weiter, verwandelt sich, macht was sich gut anfühlt – und schafft damit immer wieder Neues.

Robin Petz
Creative Direction
robin@blackbook-clothing.com

Berkin Demirsoy
Financial Direction
berkin@blackbook-clothing.com

Christoph Binder
Creative Direction
christoph@blackbook-clothing.com